top of page

Zschepplin erhellt durch Friedenslichter

Am 16.03.2022 erhellten Friedenslichter den Zscheppliner Dorfplatz. Initiert durch den Kindertreff "Weltentdecker" entstand am 16.03.2022, 20 Uhr, ein kleines Friedenszeichen mit ca. 50 Dorfbewohnern.


Unter dem Motto "Gemeinsam können wir für die Menschen im Dunkeln ein Licht sein", luden die Initatoren, Anke Leistner, Philipp Reichert & Anne Krautwald, die Gemeinde ein, gemeinsam zum Glockengeläut um 20 Uhr ein stilles Friedenszeichen zu setzen.

Mit Kriegsbeginn in der Ukraine, läuten immer mittwochs 20 Uhr für 5 Minuten die Kirchenglocken, als Zeichen des Friedens und der Anteilnahme. Diesen Anlass haben sich die 3 Kindertreffleiter genommen, um auch im Dorf eine Möglichkeit der Zusammenkunft zu bieten und in den Austausch über die tragischen Ereignisse zu kommen.


Die Veranstalter waren mit der ersten Zusammenkunft durchaus zufrieden, vor allem freuten sie sich über die vielen älteren Bürger, denen es doch ein Bedürfnis ist, Anteilnahme zu zeigen. Aber auch Kinder haben den Gedanken des Friedenszeichen wahrgenommen und für 5 Minuten inne gehalten.


Die Veranstalter haben eine Wiederholung des stillen Friedenszeichens angekündigt. "Wöchentlich macht es wohl wenig Sinn", stimmten sie zu, "aber vielleicht laden wir um die Osterzeit nochmal zum stillen Gedenken ein."






23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page